Das Garmischer-Zentrum

Zur Schranne

Zur Schranne

Gasthaus zur SchranneUnser Gasthaus ist ein Traditionshaus, das auf Basis des Denkmalschutzgesetzes ein Baudenkmal ist. Erstmals bebaut wurde das Anwesen 1610. Das Gebäude war ein Kasten (Lagerhaus) zum Umschlagen von Getreide, welches damals als „Schranne“ bezeichnet wurde. Daher der heutige Name.

Die Gemeinde Garmisch erwarb um 1840 das Anwesen um dort eine Krankenstation, einen Schuppen für Feuerlöschgeräte, eine Heuwaage sowie eine Gaststätte unterzubringen. Während eines Umbaus im Jahre 1854 geriet das Gebäude in Brand. Dabei wurde das komplette Haus zerstört. Daraufhin entstand auf dem Grundstück der jetzige zweigeschossige Walmdachbau mit Dachreitern.

2010 kaufte die Edith-Haberland-Wagner-Stiftung (Stiftung der Augustiner-Brauerei in München) das Gebäude und renovierte es unter Vorgaben des Denkmalschutzes.

Als Traditionshaus im Werdenfelser Land legen wir Wert auf regionale, alpenländische Küche und verwenden daher vorwiegend regionale Erzeugnisse. Unsere Saisonalen Schmankerl entsprechen dem regionalen Angebot.

Genießen Sie Ihren Besuch in unserem Gasthaus bei uriger, bayerischer Gastfreundschaft, wo Sie sich rundum wohlfühlen können, um die regionalen, sowie saisonalen Schmankerl in gemütlicher Umgebung zu genießen.

Ihr Wirt Philipp Hadler

Adresse

Gasthaus zur Schranne
Griesstr. 4
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel. 08821 9098030

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zurschranne.de

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag ab 10:00 Uhr
warme Küche täglich bis 21:30 Uhr

Lage